Sinfonisches Jugendblasorchester

Das Sinfonische Jugendblasorchester Baden-Württemberg, kurz SJBO BW, bietet begabten Musikerinnen und Musikern aus ganz Baden-Württemberg im Alter zwischen 14 und 21 Jahren die Möglichkeit gemeinsam Musik zu machen und anspruchsvolle Originalliteratur für Sinfonisches Blasorchester auf höchstem Niveau zu erarbeiten. Zurzeit besteht das Auswahlorchester aus 41 Jugendlichen mit einem Durchschnittsalter von 17 Jahren. 

Die Musiker des Orchesters qualifizieren sich über ein Probespiel für die Aufnahme ins SJBO BW. Nicht wenige unter ihnen gewannen bereits erste Preise beim Wettbewerb „Jugend musiziert“ und streben eine professionelle Musikerkarriere an. Musiziert wird in der großen Blasorchesterbesetzung, sowie in kleineren Kammermusikformationen.

Das Orchester trifft sich jährlich in den Weihnachts- und Pfingstferien zu einwöchigen Probephasen in den Musikakademien Baden-Württembergs, die mit Konzerten abgeschlossen werden. In den Sommerferienfinden regelmäßig Konzerttourneen im In- und Ausland statt. Bisherige Konzerte führten das Orchester unter anderem nach Australien, Brasilien, Costa Rica, England, Frankreich, Hongkong, Israel, Japan, Korea, Luxemburg, Malaysia, Singapur und in die USA.

Durch die Konzerte rund um unseren Globus, internationalen Auszeichnungen und zahlreichen CD-Einspielungen gewann das Orchester die Anerkennung vieler zeitgenössischer Komponisten wie Karel Husa, Henk van Lijnschooten, Robert Suter, Tetsunosuke Kushida, Amando Blanquer, Daniel Bukvich, Jural Filas, Joseph Schwandtner.

Seit 1991 liegt die künstlerische Leitung des Ensembles in den Händen von Felix Hauswirth.

Träger des Orchesters ist der Landesmusikrat Baden-Württemberg.

Die bisherigen CD-Einspielungen heißen: 1992 „Fireworks“, 1993/1994 „Fresco“, 1995 „Creation“, 1997 „Classics“, 1999 „ Made in USA, 2001„Nathalie“, 2004 „Au bal“, 2012 "Danzon".



Träger des sinfonischen Jugendblasorchester BW ist der Landesmusikrat Baden-Württemberg e.V.